Unsere 5er und 6er

Die Forscherklasse

Die Profilklasse Sport hat den Durchblick

Auch unter Wasser haben die Schülerinnen und Schüler der Profilklasse Sport nun den Durchblick.
Zum Schuljahresbeginn wurde ein kompletter Klassensatz Schwimmbrillen angeschafft.
Die Profilsportler der 5a haben damit bereits die ersten Trainingseinheiten absolviert und sind zufrieden. Ebenso die beiden Klassenlehrer, die gleichzeitig den Sportunterricht leiten, Frau Deselaers und Herr Kneilmann. Sie stellen neben einer erhöhten Motivation auch einen größeren Leistungssprung beim Erlernen neuer Schwimmstile fest. Die bessere Orientierungsmöglichkeit mit der Schwimmbrille führt auch zur besseren Kontrolle der eigenen Bewegungen während der Übungen.
Und auch wenn nicht immer alles zu 100% klappt, so sieht man mit den neuen Schwimmbrillen – wie das Foto zeigt – auf jeden Fall „profimäßiger“ aus.

Sportler, Forscher und Musiker gemeinsam unterwegs!

Die drei neuen fünften Klassen der Realschule An der Fleuth haben ihren ersten Ausflug gemeinsam gemacht.

Am Dienstag, den dritten September, machten sich die 91 Kinder und 6 Lehrer und Lehrerinnen samt Integrationshelferinnen auf den Weg nach Wachtendonk. Vom Friedensplatz ging es im „Gänsemarsch“ zum Holleshof, einem Maislabyrinth und Abenteuerspielplatz in Wachtendonk, den die allermeisten Kinder nicht kannten.

Hier konnte nach Herzenslaune getobt werden und das Maislabyrinth durchgangen und erforscht werden. Es gab ein Europa-Quiz, das während des Durchgangs gelöst werden konnte und einige Schüler haben sich dabei große Mühe gegeben und die Lösung herausgefunden und eingeworfen.

Aber Seilbahnen, Gruben-Achterbahn und Riesenhüpfkissen sowie Draisinen-Autos hatten ebenfalls eine große Anziehungskraft. Hier konnten sich die Kinder untereinander gut kennenlernen, sie mussten sich gegenseitig helfen: Entweder haben sie sich angeschoben oder sie sich gegenseitig das Hüpfkissen hochgezogen.

Nach zweieinhalb Stunden ging es wieder gut gelaunt zurück. Glücklicherweise hatten alle aus dem Labyrinth rechtzeitig herausgefunden!

R. Germer

Begrüßung der neuen Fünftklässler

Das Schuljahr 2019/2020 beginnt. Es ist Mittwoch der 28. August 2019, kurz vor 8 Uhr. Thomas sitzt in der ersten Reihe im Forum der RSADF und rutscht voller Erwartung auf seinem Stuhl hin und her. Auf die Frage, ob er denn schon etwas über seine neue Schule weiß, sprudelt es aus ihm heraus: „Na klar. Mein Cousin ist in der siebten Klasse. Der hat mir schon viel erzählt. Und beim Tag der Offenen Tür war ich doch auch da.“ Trotzdem ist er nervös. Ähnlich wie Thomas geht es vielen der Kinder, die ihre Grundschulzeit nun endgültig hinter sich lassen und heute Schüler der Realschule An der Fleuth werden.

Und dann beginnt auch schon die Einschulungsfeier. Torben Sowinski, erster Konrektor der Realschule, begrüßt mit warmen Worten die Kinder und all diejenigen, die sie heute begleiten, und heißt sie herzlich willkommen.

In einer Einführungsphase, so hören die Kinder, haben sie viele Stunden Unterricht beim Klassenlehrer bzw. der Klassenlehrerin – was heißt Unterricht, eigentlich ist es eine Kennenlernwoche, in der die Kinder sich untereinander, aber auch die Schule und alles, was damit zusammenhängt, kennen lernen sollen.

Und dann geht es an die Aufteilung der Klassen und die Zuordnung zu den Klassenlehrern. Für jede Klasse zeigen sich jeweils 2 Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrer verantwortlich.

Das Forum leert sich. Die Lehrkräfte gehen mit ihren neuen Schülerinnen und Schülern in die Klassenräume. Zurück bleiben die Mütter und Väter, Tanten und Onkel, Großmütter und Großväter. Voller Spannung erwarten sie die Kinder zurück, die vor den Ferien noch die Großen ihrer alten Schule waren, nun jedoch die Kleinen ihrer neuen Schule sind.

Und dann nach den ersten drei Stunden Unterricht machen sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrern auf den Weg zum Einchulungsgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche in der Gelderner Innenstadt.

Dort gibt es jede Menge warme Worte von den Geistlichen beider Kirchen und die Botschaft, dass jede Schülerin und jeder Schüler an der Realschule An der Fleuth herzlich willkommen ist. Musikalisch wird der Einschulungsgottesdienst von den „Großen“, den Schülerinnen und Schülern der 6. und 7. Klasse eindrucksvoll begleitet.

Nach dem Gottesdienst huscht den meisten Schülerinnen und Schülern ein zufriedenes Strahlen übers Gesicht. Froh gestimmt verlassen die Kinder mit ihren Familienangehörigen, aber auch die Lehrerinnen und Lehrer, nach einem erfolgreichen und auch sehr schönen ersten Schultag an der Realschule An der Fleuth die Heilig-Geist-Kirche.

Stefan Kierek