Thementage 2019

Auch in diesem Jahr durften sich unsere Schüler in der letzten Woche vor den Ferien drei Tage lang mit Unterrichtsthemen beschäftigen, die unabhängig von den gängigen Lehrplänen angeboten und aufbereitet wurden. Für die sechste Jahrgangsstufe hieß das Thema, das klassenübergreifend vorbereitet worden war: Xanten und die Römer. Bei der Nennung des Unterrichtsthemas  war die Resonanz der Schüler eher negativ gewesen, im Nachhinein zeigten sich die meisten Schüler jedoch positiv überrascht. „Mir hat alles gut gefallen, schade war nur, dass ich die Spiele im Spielehaus des Archäologischen Park nicht alle richtig verstanden habe“, schrieb eine Schülerin aus der 6d in ihrem Resümee.

Hier ist im Weiteren ein recht detaillierter Bericht aus der Klasse 6d

Am ersten Tag eigneten sich die Schülergruppen theoretisches Wissen über die Römer an. Es wurde gebastelt, gemalt, gerechnet, gepuzzelt, gerätselt, ferngesehen und gespielt. Besonders großes Interesse fand das „Kofferpackspiel“: Wenn ich an die Römer denke, denke ich an…  in zwei Klassen. Das Erinnerungsvermögen der stärksten Schüler überraschte nicht nur die Lehrerinnen,  selbst die Klassenkameraden bestaunten die guten Gedächtnisleistungen von manch einem ihrer Mitschüler.

Am zweiten Tag ging es per Bus nach Xanten. Nach einem Rundgang durch den Archäologischen Park, während dessen die Schüler eine Rallye, zu der ein Abstecher in das Spielehaus gehörte, bearbeiteten, wurde die Innenstadt von Xanten erkundigt. Eine besonders interessierte Schülergruppe begab sich auf einen Weg durch den Dom bis hin in die Krypta, wo sich u. a.  die sterblichen Überreste des seligen Karl Leisner, die von Heinz Bello und von Gerhard Storm befinden.

Am dritten Tag arbeitete ein Teil der Klassen mit den Materialien, die die Lehrer als Lerntheke zusammengestellt hatten, weiter, und das sogar richtig gern, wie später in den Abschlussbriefen zu lesen war. Drei der fünf sechsten Klassen nahmen zudem mit Freude an der römischen Spieleolympiade, die einige Schüler aus der Klasse 6d betreuten, teil. Vier der siegreichen Schüler  – die Klasse 6a war besonders erfolgreich – wurden mit schönen Urkunden und  mit kleinen Preisen geehrt. „Die Thementage sind wie im Flug vergangen, und sie haben viel Spaß gemacht!“, hieß es im Allgemeinen aus Schülermund, sie könnten im nächsten Jahr ruhig wieder in derselben Form angeboten werden, gab eine Schülergruppe als Tipp ab.